139 Webseiten gesperrt PDF Drucken E-Mail
Montag, den 29. Oktober 2012 um 15:32 Uhr

In den letzten fünf Jahren hat die türkische Telekommunikationsbehörde 139 Webseiten gesperrt, auf denen Glücksspiel betrieben wurde. Die Nationallotterie hatte sogar gefordert, insgesamt 457 Webseiten zu sperren. Das berichtet die türkische Zeitung Hürriyet.

Die türkische Nationallotterie hatte die Behörden auf die Anbieter aufmerksam gemacht und die Betreiber ermittelt. Auch ausländische Wett- und Glücksspielanbieter waren unter den beanstandeten Webseiten.

In der Türkei sind Casinos bereits seit 1997 nicht mehr erlaubt. Dadurch wuchs der illegale Markt im Internet. Die Zahl der fraglichen Webseiten geht allerdings ebenso zurück wie die Zahl der tatsächlich gesperrten. Mit 18 geschlossenen Seiten war das Jahr 2011 das bisher ruhigste. Die meisten Seiten, nämlich 43, sperrte die Telekommunikationsbehörde im Jahr 2009.

Vollständiger Artikel: